Sie sind hier: Startseite 

Video: „Auf Stube“ on Tour – Tragtierzug der Gebirgsjäger

Soldaten und Tragtier – Link zum Video

Ziemlich beste Freunde: Jule und Robert (rechts) lernen die Tragtiere kennen. (Quelle: Bundeswehr)

Bad Reichenhall, 17.07.2018

Jule und Roberts neuestes Abenteuer führt die Beiden ins malerische Panorama der bayerischen Alpen zum Tragtierzug der Gebirgsjäger. Hier lassen sie sich von einem der wenigen Hufschmiede der Bundeswehr die Welt der Mulis erklären.
Zum Video

Vorgestellt: Eine „Waschmaschine“ gegen Kampfstoffe

Vorbereitung kontaminierter Kleidung zur Reinigung

Arbeit unter Schutz: Die Bekleidung wird zur Dekontamination vorbereitet (Quelle: Bundeswehr/David Hecker)

Berlin, 18.07.2018

Sie können an jeder Oberfläche haften, sind unsichtbar und dringen unbemerkt in den menschlichen Körper ein – ABC-Kampfstoffe. Kleinste Spuren lassen sich leicht verschleppen und können immer noch tödlich sein. Zur Dekontamination von Ausrüstung und Material verfügt die Bundeswehr über spezielles Gerät.
Zum Beitrag

Mein Einsatz: Chef einer ganz besonderen Staffel

Zwei Soldaten im Porträt – Link zum Beitrag

Spitzen-Duo: Hauptmann Nico G. (links) und sein Staffelfeldwebel (Quelle: Bundeswehr/Dustin Ackermann)

Al-Asrak, Jordanien, 18.07.2018

Als Chef der Fliegerhorststaffel im jordanischen Al-Asrak trägt Hauptmann Nico G. Verantwortung für rund 85 Soldaten – und einen Aufgabenbereich, der von der IT bis zur Absicherung des Feldlagers reicht.
Zum Beitrag

Sonderseite

  • Soldat mit Waffe hockt im Wald

    Freiwilliger Wehrdienst

    Wer Zeit sinnvoll überbrücken, etwas Besonderes erleben und die Bundeswehr von innen kennenlernen will, für den ist der Freiwillige Wehrdienst das Richtige: Er kann bis zu 23 Monate dauern, beginnt aber mit einer gegenseitigen Probezeit von sechs Monaten und steht natürlich auch jungen Frauen offen.


Im Bündnis

  • VJTF Wappen

    Very High Readiness Joint Task Force 2019

    Die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) ist die schnellste Eingreiftruppe der NATO. Binnen 48 bis 72 Stunden kann sie überall dort eingesetzt werden, wo sie benötigt wird. Deutschland trägt dabei in 2019 eine ganz besondere Verantwortung.


  • Karte zeigt Litauen mit Deutschlandflagge in Rukla – Link zum Beitrag

    Die Bundeswehr bei Enhanced Forward Presence

    Enhanced Forward Presence startet 2017 mit der Verlegung erster Teile der sogenannten EFP-Battlegroup in das Baltikum und nach Polen. Die NATO-Staaten stellen im Wechsel Truppen zur Verfügung, die dort jeweils für sechs Monate präsent sein werden. Deutschland übernimmt die Führung der multinationalen Battlegroup in Litauen.


Kurz Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 19.07.18


http://bmvg.net/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde