Sie sind hier: Startseite 

Neue Agenda: Bundeswehr entwickelt Ausbildung weiter

Soldat am Maschinengewehr MG3 – Link zum Beitrag

Renaissance: Die Ausbildung zur Landes- und Bündnisverteidigung gewinnt wieder an Bedeutung. (Quelle: Bundeswehr/David Hecker)

Berlin, 17.08.2018

Mit der Agenda Ausbildung investiert die Bundeswehr in die zivile und militärische Ausbildung für einsatzbereite Kräfte.
Zum Beitrag

Bundeswehr Exclusive; Viel positives Feedback für „Die Springer“

Plakat Bw Exclusive

Die neueste Webserie von Bundeswehr Exclusive endete nach zwölf Folgen und drei Specials. (Quelle: Bundeswehr)

Berlin, 20.08.2018

Die neueste Webserie von Bundeswehr Exclusive endete nach insgesamt zwölf Folgen und drei Specials. „Die Springer – Mach den Sprung Deines Lebens“ bot über drei Wochen intensive Einblicke in die Ausbildung zum Fallschirmspringer. Neben YouTube konnte die Community die Serie auch wieder auf Facebook, Instagram und im Facebook-Messenger-Bot verfolgen.
Zum Beitrag

Video: Gebirgsjäger hoch zu Ross (3)

Soldaten bei Befehlsausgabe, rundherum Pferde

Auftrag für den Reitzug: Wege erkunden für die Infanterie. (Quelle: Bundeswehr)

Bad Reichenhall, Bayern, 20.08.2018

Für die Soldaten des Reitzuges wird es jetzt ernst: Der eigenen Truppe voran, sollen sie Anmarschwege erkunden. Dank ihrer Haflinger operieren die Reiter dabei auch in schwierigem Gelände schnell und leise.
Zum Video

Sonderseite

  • Soldat mit Waffe hockt im Wald

    Freiwilliger Wehrdienst

    Wer Zeit sinnvoll überbrücken, etwas Besonderes erleben und die Bundeswehr von innen kennenlernen will, für den ist der Freiwillige Wehrdienst das Richtige: Er kann bis zu 23 Monate dauern, beginnt aber mit einer gegenseitigen Probezeit von sechs Monaten und steht natürlich auch jungen Frauen offen.


Im Bündnis

  • VJTF Wappen

    Very High Readiness Joint Task Force 2019

    Die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) ist die schnellste Eingreiftruppe der NATO. Binnen 48 bis 72 Stunden kann sie überall dort eingesetzt werden, wo sie benötigt wird. Deutschland trägt dabei in 2019 eine ganz besondere Verantwortung.


  • Karte zeigt Litauen mit Deutschlandflagge in Rukla – Link zum Beitrag

    Die Bundeswehr bei Enhanced Forward Presence

    Enhanced Forward Presence startet 2017 mit der Verlegung erster Teile der sogenannten EFP-Battlegroup in das Baltikum und nach Polen. Die NATO-Staaten stellen im Wechsel Truppen zur Verfügung, die dort jeweils für sechs Monate präsent sein werden. Deutschland übernimmt die Führung der multinationalen Battlegroup in Litauen.


Kurz Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 20.08.18


http://bmvg.net/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde