Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Weitere Themen 

Aktuelle Nachrichten zu weiteren Themen

Nicht jeder in der Bundeswehr trägt Uniform, und nicht immer geht es um Übungen oder den Einsatz. Die neuesten Beiträge aus den Bereichen Verwaltung, Soziales und Karriere finden Sie hier.

  • Gruppenbild der Band No Angels – Link zu den Audios

    Serie: Damals in der Bundeswehr

    Radio Andernach, der Betreuungssender der Bundeswehr, lässt mit einer Serie kurzer Audio-Features Ereignisse aus mehr als 60 Jahre Bundeswehrgeschichte Revue passieren.


  • Soldat springt mit Uniform ins Eiswasser – Link zur Galerie

    Bundeswehr im Bild: 2019

    Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.


  • Schützenpanzer Puma im Gelände – Link zum Beitrag

    Bilanz 2018: Trendwende Material zeigt Wirkung

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Ausgabenbilanz zum Haushaltsjahr 2018 vorgelegt. Demnach sind bei einem Haushaltssoll von 38,5 Milliarden Euro nicht nur sämtliche zugeteilten Mittel restlos abgeflossen. Über diese Vollausgabe hinaus konnten zusätzlich rund 360 Millionen Euro in eine modernere Bundeswehr investiert werden.


  • Blick auf ein Ufer – Link zum Beitrag

    Bilder auf Facebook: Leben auf engstem Raum – An Bord der Korvette „Oldenburg“

    Was macht das Arbeiten an Bord der Korvette „Oldenburg“ im UNIFIL-Einsatz aus? Die knapp 60 Männer und Frauen leben zusammen auf nur 90 mal13 Metern Stahl und haben nur wenig Privatsphäre. Eine Fotostrecke auf Facebook gewährt Einblicke in das gewöhnungsbedürftige Leben auf einem Kriegsschiff.


  • Von der Leyen im Gespräch – Link zum Beitrag

    Ministerin zur „Gorch Fock“: „Es sind noch viele Fragen offen“

    Um sich ein eigenes Bild von Zustand und Baufortschritt des Segelschulschiffs „Gorch Fock“ zu machen, stattete Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen diesem am 21. Januar einen Inspektionsbesuch ab. Das Traditionsschiff der Marine sei in „schweres Fahrwasser geraten“. Bevor eine endgültige Entscheidung zum Schicksal des Schiffs falle, müssen aber alle noch offenen Fragen geklärt werden.


  • Von der Leyen im Gespräch mit Soldaten – Link zum Beitrag

    Ministerin übergibt Geräte: NATO-Speerspitze macht die Nacht zum Tag

    Mehr als 100 neue Nachtsichtbrillen übergab Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in Neustadt an die Soldatinnen und Soldaten der Panzerlehrbrigade 9, die einen Großteil der NATO-Speerspitze stellt. Da diese Truppe eine enorm verantwortungs- und anspruchsvolle Aufgabe übernehme, sei es wichtig, sie entsprechend auszurüsten, so die Ministerin.


  • Soldaten auf schneebedecktem Häuserdach – Link zum Beitrag

    Schnee-Einsatz beendet: Bundeswehr zieht erste Bilanz

    Elf Tage, fünf Landkreise, 2.500 eingesetzte Soldatinnen und zivile Mitarbeiter der Bundeswehr, 13 Kilometer geräumte Straßen, 220.000 Quadratmeter geräumte Dachfläche – das ist die Bilanz der „Operation Schneelage 2019“.


  • Frau im Gespräch – Link zur Übersicht

    Überblick: Hier werden noch Paten für afghanische Ortskräfte gesucht

    Bisher haben sich 156 Paten gemeldet, die sich im Patenschaftsprogramm für afghanische Ortskräfte engagieren.


  • Ein Mann in Sportkleidung beim Weitsprung auf einem Sportplatz – Link zum Beitrag

    Mehr Raum für Sport: Bundeswehr investiert in neue Trainingsstätten

    Mehr Sport in der Grundausbildung, mehr hauptamtliche Sporttrainer für die Truppe und immer mehr neue Sporthallen in den Kasernen: Die Bundeswehr tut viel, um die Fitness ihrer Soldaten zu verbessern. In den letzten fünf Jahren wurden rund 30 Sporthallen saniert oder neu gebaut. Weitere werden in den nächsten Jahren dazu kommen. Warum das notwendig ist, zeigt das Beispiel Strausberg.


  • Teller mit Hühnchenfleisch, Nudeln und Salat – Link zum Beitrag

    Für die schlanke Linie: Fitnesskost in der Bundeswehr

    Wenn Soldaten, die zumeist am Computer sitzen, das Gleiche essen, wie Soldaten, die den ganzen Tag im Gelände sind, ist das Ergebnis vorhersehbar. Um Übergewicht zu vermeiden, bieten die Truppenküchen deshalb auch Fitnesskost an.


  • Verunglückter Hubschrauber hängt an einem Rettungshubschrauber über einer verschneiten Berglandschaft – Link zum Beitrag

    Folgenschweres Unglück: Gedenken an abgestürzten Rettungshubschrauber

    Am 14. Januar 1959 ereignete sich am Berg Knüllköpfchen in Nordhessen ein schweres Unglück, bei dem acht Soldaten ums Leben kamen. Ein Rettungshubschrauber, der anderen Kameraden helfen sollte, stürzte selbst ab. 60 Jahre später haben die Heeresflieger der Bundeswehr am Unfallort der Toten gedacht.


  • Meinungsumfrage – Link zum Beitrag

    Umfrage: Gute Werte für die Bundeswehr

    Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) hat eine repräsentative Bevölkerungsbefragung zu den sicherheits- und verteidigungspolitischen Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, wie schon in den Vorjahren, eine große Unterstützung für die Bundeswehr.


  • Soldatin sitzt am Computer – Link zum Beitrag

    Bewegt euch – auch am Arbeitsplatz

    Langes Sitzen, starres Sitzen, falsches Sitzen - sitzen können Babys ab ungefähr acht Monaten und dennoch machen es die meisten im Erwachsenenalter falsch. Mit gravierenden Folgen für die Gesundheit. Ein paar einfache Tricks helfen, die Belastungen am Schreibtisch zu minimieren.


  • Soldaten und THW-Kräfte beseitigen die Schneemassen auf den Dächern – Link zum Beitrag

    Video: Schnee-Einsatz in Bayern – die Bundeswehr hilft

    Gebirsjäger im Kampf gegen die weiße Pracht: Nachdem in fünf Landkreisen in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen wurde, unterstützt die Bundeswehr bei der Beseitigung der Schneemassen. Dächer, Bäume und Straßen müssen vom Schnee befreit werden. Und hierbei drängt die Zeit, denn jeder weitere Niederschlag würde die Last und damit die Gefahr für die Bevölkerung erhöhen.


  • Deutsche Flagge vor einem Gebäude – Link zum Beitrag

    Mehr Platz für die Bundeswehr: Reaktivierung von Munitions- und Materiallagern

    Verteidungsministerin Ursula von der Leyen hat entschieden, dass acht bereits geschlossene oder zur Schließung vorgesehene Munitions- und Materiallager der Bundeswehr schrittweise wieder in Betrieb genommen werden sollen.


  • Bauchumfang wird gemessen – Link zum Beitrag

    Fett ist nicht gleich Fett: Der Body-Mass-Index wird ersetzt

    Lange galt der Body-Mass-Index (BMI) als Gradmesser für das Normalgewicht. Doch eine Studie der Münchener Ludwigs-Maximilian-Universität kam zu dem Ergebnis, dass der BMI nur eine geringe Aussagekraft über die Gesundheitsrisiken von Über- oder Untergewicht zulässt.


  • Soldat schippt Schnee – Link zum Beitrag

    Schnee-Einsatz in Bayern: Verstärkung steht bereit

    Am fünften Tag des Hilfseinsatzes waren in fünf bayerischen Landkreisen 1.500 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz. Da sich das Wetter in der Nacht wieder verschlechtern soll, wurden zusätzliche Kräfte alarmiert.


  • Suspension Training – Link zum Beitrag

    Betriebliches Gesundheitsmanagement: Nur wer fit ist, kann auch kämpfen

    Fast jeder Dritte der 18- bis 29-Jährigen ist übergewichtig, mit höherem Alter sogar jeder Zweite. Auch die Angehörigen der Bundeswehr bilden hier keine Ausnahme. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement soll dazu beitragen, die körperliche, soziale und psychische Gesundheit der Soldaten zu erhalten und zu fördern.


  • THW-Fahrzeug und Kettenfahrzeuge der Bundeswehr im Schneegebiet – Link zum Beitrag

    Schnee-Einsatz in Bayern: Gebirgsjäger und zivile Kräfte arbeiten zusammen

    Gebirgspioniere sind mit schwerem Gerät in Buchenhöhe im Einsatz. Zusammen mit Feuerwehr und technischem Hilfswerk versuchen sie, die Verbindung des Berchtesgadener Ortsteils mit der Außenwelt offen zu halten.


  • Hubschrauber in einer Schneelandschaft – Link zum Beitrag

    Schnee-Einsatz in Bayern: Hubschrauber zur Auslösung von Lawinen

    Am Morgen des 12. Januars schlägt das Wetter in Oberbayern um. Der Himmel ist komplett mit tiefen Wolken verhangen und die Temperaturen steigen in den Plusbereich. Für die eingeschneiten Gemeinden nahe der Berghänge ist das wärmere Wetter eine Bedrohung. Das Landsratsamt und die Lawinenkommission haben die kritische Situation und die Bundeswehr gebeten, aus der Luft kontrolliert Lawinen auszulösen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 09.01.19


http://bmvg.net/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.weitere_themen